3.400 Euro für die „MuKi“

3.400 Euro für die „MuKi“

Die „KG-Aktion“ unterstützt die neue Initiative der Jugendhilfe Korntal im Kinderhaus Saalstraße

K o r n t a l / 27. Oktober 2014 – 3.400 Euro hat die „KG-Aktion“, die besondere Boutique für Frauen im Familienzentrum Korntal, für die Mutter-Kind-Gruppe (MuKi) im Kinderhaus Saalstraße eingenommen. Die "KG-Aktion" („K“ wie Kleider, Kaffee, Kontakt; „G“ wie günstig, Genuss, Gespräche) wird von ehrenamtlichen Freundinnen der Diakonie der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal zweimal im Jahr – im Frühjahr und im Herbst – veranstaltet und bietet u.a. modische Damenkleidung, Schuhe, Schmuck und Handtaschen in Markenqualität zu sehr günstigen Preisen. Dazu gibt es eine Kinderspielecke mit Betreuung.

Die Mutter-Kind-Gruppe der Jugendhilfe Korntal existiert seit April 2014. Hier wohnen junge Mütter mit ihren Babys und Kleinkindern, die Hilfestellungen im Umgang mit den Kindern benötigen oder noch einen Schulabschluss machen müssen. Fachpersonal steht ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Die jungen Mütter sind finanziell bislang nicht in der Lage, selbst für ihre kleinen Familien zu sorgen. Deshalb sind Spenden beispielsweise für die Anschaffung von Babybekleidung herzlich willkommen.

Der Leiter der Jugendhilfe Korntal Joachim Friz bedankte sich stellvertretend bei Marie Lynch Nachtigall und Martina Heinz vom Organisatorinnen-Team der „KG-Aktion“ für die gelungene Herbst-Boutique. Die nächste KG-Frühjahrs-Ausgabe wird voraussichtlich vom 20. bis 23. April 2015 im Familienzentrum stattfinden.

Zum Foto (Chris Riekert): Joachim Friz, Leiter der Jugendhilfe Korntal, bedankte sich bei Martina Heinz (Mitte) und Marie Lynch Nachtigall für eine gelungene „KG-Aktion“.

Zurück

Archiv