Pädagogisches Grundkonzept

Pädagogische Haltung und Grundlagen

Wir arbeiten in der Jugendhilfe Korntal fachlich qualifiziert und geistlich motiviert. Der christliche Glaube prägt unsere pädagogische Haltung. Das bedeutet für uns, dass wir in der pädagogischen Arbeit davon ausgehen,

  • dass jeder Mensch einzigartig und von Gott geliebt ist und
  • dass Veränderungen möglich sind.
  • Wir verpflichten uns zu folgenden pädagogischen Grundlagen:
  • Wir begegnen den jungen Menschen und ihren Familien mit wertschätzender Grundhaltung, Offenheit, Transparenz und Klarheit.
  • Wir gehen von der Annahme aus, dass jedes gezeigte Verhalten der jungen Menschen und ihrer Familien einen guten Grund hat, dem wir nachgehen und daran ansetzen wollen.
  • Wir erkennen die Autonomie der jungen Menschen und ihrer Familien an, achten auf das Erleben ihrer Selbstwirksamkeit und ihre Beteiligung bei der Gestaltung der Hilfe.
  • Wir unterstützen die jungen Menschen und ihre Familien bei der Entdeckung, Entwicklung und Stärkung ihrer Ressourcen und richten unsere Arbeit daran aus.
  • Wir trauen den jungen Menschen und ihren Familien etwas zu, ohne sie zu überfordern.
  • Wir begleiten die jungen Menschen und ihre Familien beim Aufbau positiver Beziehungen und sicherer Bindungsmuster und reflektieren dazu auch unser eigenes Bindungsverhalten.

Pädagogische Arbeitsweisen

In der Jugendhilfe Korntal arbeiten wir mit Elementen aus der:

  • Religionspädagogik
  • Systemischen Arbeit
  • Traumapädagogik
  • Erlebnispädagogik
  • Sexualpädagogik
  • Lebensweltorientierung.

Die einzelnen Hilfeformen arbeiten mit unterschiedlichen methodischen Schwerpunkten. Die Konkretisierungen sind zu finden in den einzelnen Konzeptionen.